Musik nur, wenn sie laut ist – oder?

Musik nur, wenn sie laut ist – oder?

Immer mehr Musiker bekennen sich öffentlich zu ihren Hörminderungen

Sting leidet darunter, Chris Martin und Phil Collins auch: Viele bekannte Musiker haben durch die hohen Lautstärken vor allem bei Konzerten Probleme mit ihrem Gehör. Doch nicht nur immer mehr Musiker bekennen sich offen dazu – Hörverlust betrifft viele Menschen und ist viel zu wichtig, als dass nicht darüber gesprochen werden sollte.

Schon Ende der 70er Jahre hatte er als Mitglied der Gruppe „The Police“ Hits wie „Roxanne“ oder „Walking on the Moon“. Als Solo-Sänger feiert er bis heute Erfolge: Sting. Doch kaum jemand weiß, dass er inzwischen fast taub ist, aber lange Zeit Hörhilfen ablehnte. Erst seit er unter Tinnitus leidet, unterstützt er als Botschafter die „Hear the World Foundation“. „Unser Gehör ist nicht nur für die Kommunikation wichtig, sondern auch dafür, wie wir die Welt um uns herum erleben“, sagte Sting anlässlich seiner Ernennung. „Wir erhalten mehr Informationen durch Hören als durch Sehen. Durch die Unterstützung dieser Kampagne möchte ich die Menschen daran erinnern, jeden Klang zu genießen und ihren Gehörsinn zu schützen.“

Wenn Musik zum Problem unserer Ohren wird.
Wenn Musik zum Problem unserer Ohren wird.

Chris Martin, der Sänger von Coldplay, hat seit 15 Jahren Tinnitus. Er führte bei ihm zu quälenden Kopfschmerzen. Inzwischen trägt er Ohrstöpsel, damit die Symptome nicht schlimmer werden. Phil Collins, Eric Clapton, Neil Young, Pete Townshend und Ozzy Osbourne sind weitere Musiker, die an Gehörverlust, Hörminderung oder Tinnitus leiden. Lange Zeit wurden nicht darüber gesprochen, doch inzwischen bekennen sich immer mehr Künstler offen dazu. Dabei kommen die Symptome nicht nur in der Pop- und Rock-Szene häufiger vor als gedacht. Auch in der Klassik, vor allem bei Orchestermusikern, sind Hörminderungen keine Seltenheit. Und selbst wer in der Freizeit in einer Blaskapelle oder einer Tanz-Band spielt, ist davor nicht gefeit.

Mit speziellen Gehörschutzlösungen für Musiker die Musik trotzdem hautnah erleben

Einfache Ohrstöpsel sind für viele Musiker keine Lösung, da sie häufig das genaue Hören und Überprüfen der eigenen Leistung beeinträchtigen. Doch zumindest bei ersten Proben zum Einüben neuer Stücke muss vielleicht nicht die volle Lautstärke sein. Je nach Instrument und Musikrichtung gibt es individuelle Lösungen um das Gehör zu schützen – von der Lautstärke-Regelung elektrischer Instrumente über spezielle Ohrstöpsel für Musiker und Schallschutzvorrichtungen bis zu Kopfhörern.

Sie spielen selbst ein Instrument oder hören oft Musik? Auch dann kann der Hörakustiker in Ihrer Nähe Sie zu den für Sie optimalen Lösungen beraten. Über unsere Hörakustiker-Suche finden Sie den richtigen Ansprechpartner direkt bei Ihnen um die Ecke. Dort können Sie auch einen einfachen Hörtest durchführen lassen, um Ihr Gehör regelmäßig zu überprüfen. Wie so oft gilt auch hier: Rechtzeitiges Handeln ist wichtig, da unbehandelte Hörminderungen langfristig die Lebensqualität senken und weitere gesundheitliche Folgen haben können. Vermeiden Sie das und genießen Sie lieber so lange wie mögliche ein optimales Klangerlebnis.

Akustiker suchen
Suchen Sie einen Hörakustiker in Ihrer Nähe.
Tinnitus
Wie erkennt man Tinnitus und was kann man dagegen tun?
Online-Hörtest
Testen Sie Ihr Gehör mit unserem Hörtest auch am Smartphone.
 

Diese Seite teilen:
Hörtest

Hörgeräte Beratung

Akustiker Suche

Videos
Neuer Hörtest   Hörtest Szenario: Flughafen