Gehörschutz: Die beste Art, sein Gehör zu schützen | Ihr-Hörgerät.de

Ohrstöpsel + Gehörschutz

Das Gehör vor Lärm schützen

Die beste Art, sein Gehör vor Lärm zu schützen, ist das Tragen eines Gehörschutzes. Doch dabei gilt: Gehörschutz ist nicht gleich Gehörschutz. Ein Musiker, der hohe wie tiefe Frequenzen hören muss, braucht andere Ohrstöpsel als ein Schreiner, dessen Gehör den schrillen Tönen einer Motorsäge ausgesetzt ist, der aber sein Telefon oder die Türklingel hören sollte. Deshalb gibt es Produkte für jeden Träger und jede Situation, für Musik- und Motorsport-Fans, für Heimwerker und Wassersportler, für Jäger und Menschen, die im Schlaf besonders geräuschempfindlich sind.

Vom Schaumstoff-Stöpsel zur Profilösung

In vielen Fabrikhallen hängen am Eingang Behälter mit Einweg-Lösungen aus Schaumstoff, aus denen sich Werker und Besucher bedienen können. Diese preiswerten Ohrstöpsel sind in Apotheken erhältlich. Sie reduzieren den Lärm auf einen Schallpegel, der dem Ohr nicht schadet. Für alle, die ihr Gehör jedoch dauerhaft schützen, lohnt sich ein eigener Gehörschutz. Diese etwas teureren Lösungen sind meist aus Wachs oder Silikon, lassen sich reinigen und über einen längeren Zeitraum nutzen. Ohrstöpsel, die Außengeräusche beim Schlafen dämpfen, sind meist aus weichem Material, damit sie bequem zu tragen sind.

Professionelle Gehörschutz-Lösungen werden mittels Ohrabdruck individuell an die Ohrmuschel des Trägers angepasst. Dabei geht es längst nicht mehr nur darum, die Ohren einfach „zuzustöpseln“ und so den Lärm von dem empfindlichen Gehör fernzuhalten. Hochwertige Schutzlösungen bieten die Möglichkeit, nur gewisse Schallfrequenzen und nicht alles, was an unsere Ohren dringt, zu dämpfen. Der Fachausdruck hierfür ist „nichtlineare Dämpfung“. Hierfür können die Träger verschiedene akustische Filter einsetzen, die bestimmte Frequenzen herausfiltern oder den Umgebungslärm um einen wählbaren Pegel dämpfen. Dann verstehen wir beispielsweise immer noch Gespräche und hören Warnsignale wie eine Hupe.

 

Lautes dämpfen, Leises verstärken

Für Spezialanwendungen wie etwa auf der Jagd gibt es aktive oder elektronische Schutzlösungen, die laute Geräusche dämmen und leise Geräusche – etwa das Rascheln des Laubes – verstärken. Bei Wassersportlern hingegen ist weniger die Geräuschkulisse und mehr das dauerhaft in die Ohren eindringende Wasser, was die Gesundheit gefährden kann und zu Schmerzen oder Entzündungen führen kann. Für Schwimmer oder Taucher gibt es daher spezielle Spritzwasser-Schutzlösungen.

Gehörschutz
Die beste Art, sein Gehör vor Lärm zu schützen, ist das Tragen eines Gehörschutzes.
Schlaf
In ständiger Alarmbereitschaft - Ihr Gehör schläft nie.
Hörtraining
Mit dem Hörgerät neu Hören
lernen.
Hörgeräte-Berater
Machen Sie den Test und lassen Sie sich beraten.

Diese Seite teilen:

 
Testen Sie Ihre Hörfähigkeit!
Schnell und unkompliziert!
Nutzen Sie unseren Hörgeräte-
Berater, der Ihnen Empfehlungen
für Ihre "Hör-Situation" gibt.
Suchen Sie in Ihrer Gegend
nach Akustikern oder HNO-Ärzten.
Auf unserer Webseite finden Sie
zahlreiche Informationen rund um
das Thema Hören und Hörverlust.