Hören - Wie funktioniert das Gehör? | Ihr-Hörgerät.de

Hören

Hören ist die Sinneswahrnehmung durch Schall

Das Hören verbindet uns mit anderen Menschen, lässt uns Musik und die Geräusche der Natur genießen. Der Hörsinn ist daher einer der wichtigsten – wenn nicht der wichtigste – „Sinn des Lebens“.

Das Gehör erfüllt eine der komplexesten Funktionen des menschlichen Körpers. Um zu verstehen, warum und wie es sich verändern und erkranken kann, muss man wissen, wie es funktioniert – und vor allem, wie man es schützen kann. Denn die Fähigkeit zum Hören wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst, die auf den ersten Blick gar nichts mit dem Gehör zu tun haben. Umso wichtiger ist es, sich über die verschiedenen Probleme beim Hören, ihre Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten zu informieren und zu erfahren, wo man Hilfe findet, wenn man selbst, ein Angehöriger oder Freund nicht mehr gut hört.

Freunde

Ein häufiges Missverständnis lautet, dass man sich erst im Alter mit dem Hören und dem eigenen Hörsinn auseinandersetzen muss, nämlich dann, wenn die sogenannte Altersschwerhörigkeit (Presbyakusis) einsetzt. Doch jüngste Zahlen verdeutlichen, dass es schon in jungen Jahren erforderlich ist, das eigene Gehör zu schützen, um möglichst lange gut hören zu können:  So sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 1,1 Milliarden junge Menschen weltweit gefährdet, durch zu lautes Musikhören schwerhörig zu werden. In den Industrieländern, so schätzt die WHO, riskiert etwa die Hälfte der Menschen im Alter von 12 bis 35 Jahren eine Schwerhörigkeit durch zu laute Geräuschpegel ihrer Smartphones und MP3-Player.

Auch in Deutschland beobachten Hals-Nasen-Ohrenärzte seit Jahren einen Anstieg der Zahl schwerhöriger Jugendlicher. Der Hörverlust im Hochfrequenzbereich bei Kindern und Jugendlichen hierzulande hat sich in einem Zeitraum von 24 Jahren nahezu verdoppelt. Fazit: Ob jung oder alt, Hören ist ein Thema für alle Generationen.

Im Folgenden können Sie sich über die genaue Funktionsweise des Gehörs informieren und erfahren, wie Sie dieses wirksam schützen und Erkrankungen vorbeugen können.

Die störende Empfindung von Geräuschen, ohne dass diese von äußeren Schallwellen verursacht werden, bezeichnet man als Tinnitus. Wir erläutern Ihnen dieses weit verbreitete Symptom, seine Arten, Ursachen und die Möglichkeiten seiner Behandlung.

Zudem haben wir Ihnen verständlich und kompakt alles Wissenswerte über die verschieden Arten der Schwerhörigkeit, ihre Ursachen, Folgen und Behandlungsmöglichkeiten zusammengestellt und erläutern die verschiedenen Arten von Hörverlust.

Erhalten Sie hilfreiche Tipps zum Umgang mit der eigenen Schwerhörigkeit sowie der von Freunden und Bekannten oder Kindern.

Tinnitus
Schutz & Vorbeugen
Schwerhörigkeit
Diese Seite teilen:
 
Testen Sie Ihre Hörfähigkeit!
Schnell und unkompliziert!
Nutzen Sie unseren Hörgeräte-
Berater, der Ihnen Empfehlungen
für Ihre "Hör-Situation" gibt.
Suchen Sie in Ihrer Gegend
nach Akustikern oder HNO-Ärzten.
Auf unserer Webseite finden Sie
zahlreiche Informationen rund um
das Thema Hören und Hörverlust.