Besser informiert und ohne Ängste zum Hörgerätekauf

Besser informiert und ohne Ängste zum Hörgerätekauf

Buchtipp „Hingehört!“ – ein Ratgeber für Hörgeschädigte

„Hilfe, mein Gehör lässt nach! Was kommt jetzt auf mich zu?“ Das Buch „Hingehört!“ der Hörakustiker-Meisterin Juliane Stärke gibt gut verständliche Antworten und nimmt Ängste vor einer Behandlung.

Auf einen Blick

  • Buchvorstellung – Ratgeber für Hörgeschädigte
  • Was erwartet mich, wenn das Gehör nachlässt
  • Lösungsansätze, wenn es mit dem neuen Hörgerät nicht auf Anhieb klappt
  • Fragen an die Autorin und Hörakustiker-Meisterin Juliane Stärke

„Täglich erlebe ich im Hörakustiker-Geschäft Patienten, die verunsichert und nicht gut informiert sind. Genau deshalb habe ich „Hingehört!“, den Ratgeber für Hörgeschädigte, verfasst“, erzählt Juliane Stärke, die seit 15 Jahren als Hörakustikerin in Berlin arbeitet. „Das Buch ist ein unabhängiger Leitfaden, in den mein Fachwissen eingeflossen ist. Ich will damit verhindern, dass der Kauf eines Hörgeräts aufgeschoben wird, weil Betroffene völlig falsche Vorstellungen von der Leistungsfähigkeit und dem Tragekomfort moderner Hörgeräte haben.“ Das Buch hilft den Lesern dabei, die Welt der Hörgeräte kennen zu lernen und so bessere Entscheidungen für die eigene Versorgung zu treffen.

Zur Person

Juliane Stärke: Hörakustiker-Meisterin aus Passion

Juliane Stärke arbeitet seit 15 Jahren als Hörakustikern. 2011 erwarb sie als eine der jüngsten Anwärterinnen den Meistertitel in der Hörakustik. Außerdem machte sie weitere Zusatzqualifikationen wie zur Pädakustikerin. Sie hilft Menschen mit Herz und Know-how auf dem Weg zum besseren Hören und möchte für jeden Patienten eine optimale Versorgung erzielen. Heute führt sie ein Akustikgeschäft eines Filialisten in Berlin, betreut parallel dazu weitere Fachgeschäfte und gibt ihr umfangreiches Wissen gerne an Auszubildende und Kollegen weiter.

Cover_hingehört

Was erfährt der Leser von „Hingehört!“

Der Ratgeber für Hörgeschädigte informiert unabhängig und transparent über den ersten Schritt hin zum Hörgerät, technische Details und die individuelle Hörgeräteanpassung. Er gibt Antworten auf viele wichtige Fragen rund um Hörgeräte: Was können Hörgeräte heutzutage und wie sehen sie aus? Wie finde ich das richtige Hörgerät für mich und auf was kommt es eigentlich an? Was erwartet mich beim Hörakustiker? Was kann ich tun, wenn ich mit meinem Hörgerät unzufrieden bin?

„Gerade bei älteren Menschen sind Hörgeräte leider immer noch stigmatisiert, die Betroffenen wissen nicht, was sie erwartet, wenn das Gehör nachlässt und was durch eine gute Versorgung mit Hörgeräten möglich ist“, weiß die Autorin. In ihrem Ratgeber für Hörgeschädigte erklärt sie deshalb den gesamten Ablauf der Hörgeräteversorgung, wenn das Gehör nachlässt. Im Mittelpunkt steht dabei die einfache, verständliche Wissensvermittlung. Auf zwei Punkt geht Juliane Stärke besonders ein: Einmal die unterschiedlichen Bauformen von Hörgeräten und auf die Technikstufen. Sie erklärt beispielsweise sehr anschaulich, was man unter einer Windgeräuschunterdrückung versteht und welchen Nutzen Hörgeräte-Träger davon haben. Dabei geht es der Autorin um eine realistische Beschreibung der einzelnen Funktionen. Schließlich informiert das Buch auch über die Preisspanne von Hörgeräten und gibt wichtige Tipps, welche Zuschüsse möglich sind und wie man diese beantragt.

Drei Fragen an die Autorin Juliane Stärke

Was wünschen Sie sich für Ihre Patienten?

Ältere Menschen empfinden ihr nachlassendes Gehör und ein Hörgerät oft als endgültigen Stempel für ihr Alter. Viel entspannter sieht dagegen die Generation der heute unter 50-Jährigen das Thema. Denn Kopfhörer sind hier völlig normal und entsprechend viel größer ist die Akzeptanz von Hörgeräten in den Ohren. Extrem geschätzt werden auch die smarte Zusatzfunktionen, die quasi Gimmicks moderner Hörsysteme sind. So lösungsorientiert kann man mit Hörverlust umgehen. Das wünsche ich mir auch für die ältere Generation.

Welche Funktion haben Hörakustiker?

Die Auswahl und die individuelle Anpassung der Hörgeräte sind das A und O für den Erhalt der Hörfähigkeit. Die fachliche Leistung der Hörakustiker muss deshalb auch in Zukunft auf höchstem Niveau stattfinden. Basis dafür ist die qualitativ hochwertige Fachausbildung und genügend junge Menschen, die diesen spannenden Beruf ergreifen.

Welche technischen Entwicklungen wünschen Sie sich?

Besonders durch die Anbindung an Bluetooth haben heutige Hörgeräte technisch ganz neue Möglichkeiten. Die Patienten schätzen die drahtlose Anbindung an den Fernseher, das freihändige Telefonieren oder die simultane Sprachübersetzung durch die Verbindung von Hörgeräten und Smartphones. Zukünftig wäre es toll, wenn diese Funktionen auch bei In-Ear-Hörgeräten technisch machbar wären.

Ich habe ein Hörgerät und bin damit unzufrieden, was kann ich tun?

Auch Leser, die sich bereits in der Anpassung befinden oder schon Hörgeräte besitzen, erhalten im Buch viele Informationen. „Hingehört!“ gibt ihnen Lösungsansätze, mit denen sie überprüfen können, ob bereits alle Schritte durchgeführt wurden, um das Beste aus ihrem Hörgerät und den eigenen Ohren herauszuholen. „Oft scheitert es nicht an der Auswahl eines optimalen Hörgeräts, sondern an der richtigen Anpassung und Einstellung“, berichtet Juliane Stärke.

Deshalb beantwortet das Buch auch die Frage, was man tun kann, wenn man mit seinem Hörgerät unzufrieden ist. Manchmal ist es auch sinnvoll, sich eine zweite Fachmeinung bei einem Hörakustiker einzuholen. Helfen kann auch ein Hörtraining, das man über einen gewissen Zeitraum regelmäßig durchführt. Im Buch finden die Leser in einem abschließenden Kapitel ein Training, um das Hören in geräuschvollen Umgebungen zu verbessern.

Neben Menschen, die ihre Probleme mit einem nachlassenden Gehör lösen und wieder vollumfänglich an der Klangwelt teilhaben wollen, nutzen auch viele Angehörige den rund 200 Seiten starken Ratgeber im Taschenbuchformat. „Kinder kaufen das Buch für ihre Eltern oder Ehepartner informieren sich hier“, sagt Juliane Stärke. Und auch Hörberater, die als Quereinsteiger unterstützend bei Hörakustikern arbeiten, nutzen das umfassende, leicht verständliche Nachschlagewerk gerne.

Hier finden Sie einen Hörakustiker in ihrer Nähe.

 

Diese Seite teilen:
Hörtest

Hörgeräte Beratung

Akustiker Suche

Videos
Newsletter-Anmeldung Newsletter-Anmeldung Willkommens-Geschenk: gratis eBook