Mit dem Hörgerät im Konzertsaal

Mit dem Hörgerät im Konzertsaal

Alles kein Problem!

Mit dem Hörgerät ins Konzert? – Warum nicht!? Gerade die neuen Hörsysteme helfen dabei, die Musik in vollem Dynamikumfang genießen zu können. So kommen Musikliebhaber auch mit Hörgerät wieder auf ihre vollen Kosten!

Wir haben bereits in unserem Beitrag „Hörtechnologie: Wie Hörgeräte Hall und Musik meistern“ darüber berichtet: Die neuen Systeme verbinden Musikvergnügen mit Sprachverstehen. Ein spezielles Programm, das bei Bedarf aktiviert wird, sorgt dafür, dass die Mikrofone die Musik aus allen Richtungen aufnehmen. Hinzu kommt eine „InterEar Sprachhervorhebung“, die in Gesprächssituationen das mühelose Verstehen des gesprochenen Wortes bewirkt.

Dennoch hört man in Konzertsälen, wenn mittlerweile auch eher selten, ein unangenehmes Pfeifen – der Auslöser: Hörgeräte.

 

Das Pfeifen im Konzertsaal

Ab und an kommt es im Saal zu störenden Geräuschen von Hörgeräten. Grund des unangenehmen Pfeifens ist in den meisten Fällen eine Rückkoppelung, die durch laute Musik ausgelöst wird.

Ein Auslöser hierfür kann sein, dass Hörgeräte nicht optimal ans Ohr angepasst sind. Dadurch entsteht eine Art Leck, durch das der Schall gelangen kann. Ein weiterer, wenn auch eher seltener, Auslöser kann ein schlecht eingestelltes Feedback-Management-System moderner Hörgeräte sein. Ziel dieses System ist es, die Eigengeräusche des Geräts zu unterdrücken. Jedoch kann es immer wieder vorkommen, dass ein solches System vor allem reine Töne, beispielsweise einer Sologeige, nicht genau einordnen kann und aufgrund dessen nicht richtig reagiert.

 

Die Lösung: ein Besuch beim Hörakustiker

Die meisten Hörakustiker bieten vor dem endgültigen Erwerb eines Hörgerätes an, das Gerät kostenlos im Alltag Probe zu tragen – also warum testen Sie es nicht einfach im Konzertsaal? Sie können die Einstellungen des Probegeräts jederzeit im Fachgeschäft verfeinern lassen. Und falls Ihnen das geliehene Geräte nicht zusagt, können Sie gerne andere testen. So lange, bis Sie sicher sind, das richtige Hörgerät und die richtige Einstellung gefunden zu haben.

Ein Besuch eines Konzerts heißt aber auf keinen Fall, dass Sie zwingend ein neues Hörgerät benötigen! Stellt sich die Frage:  Was können Träger von Hörgeräten tun, um im Konzert die störenden Geräusche zu vermeiden?

Die Hörgeräteakustiker empfehlen in erster Linie die Verstärkung zu reduzieren. Dies gilt besonders für Menschen mit starker Einschränkung des Gehörs, da deren Hörgeräte meist sehr stark verstärken. Anders bei Personen mit einer geringen Hörminderung – hier besteht kaum ein Grund zur Beunruhigung.

Mit einem einfachen Test können Sie zu Hause prüfen, ob die Verstärkung Ihres Hörgeräts richtig eingestellt ist. Halten Sie die Hand auf Ihr Ohr, in dem das Hörgerät sitzt, und stellen Sie sich ganz in die Nähe einer laut aufgedrehten Musikanlage. Eine außenstehende Person kann nun kontrollieren, ob ein Pfeifen zu hören ist. Sollte dies der Fall sein, so muss die Verstärkung des Hörgeräts so weit reduziert werden, bis keine Nebengeräusche mehr zu hören sind.

Bei modernen Geräten ist die Lösung des Problems etwas komplexer. Neuere Hörgeräte verfügen über den erwähnten Feedbackmanager. Dieser funktioniert ähnlich wie ein spezielles Hörprogramm für Musik, das auf die Hörgewohnheiten des Trägers abgestimmt wird. Je moderner und hochwertiger ein Hörgerät ist, umso mehr Möglichkeiten bestehen, die Gefahr des Pfeifens zu reduzieren und trotzdem in den Genuss guter Hörqualität zu kommen.

Um in Zukunft beruhigt ein Konzert genießen zu können, ist der Weg zum Spezialisten somit ohne Zweifel die beste und sicherste Variante. Eine Auflistung der Akustiker in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Akustikersuche
Ein Hörakustiker berät Sie kompetent und kostenfrei.
Hörtest
Sie können jetzt unseren neuen Hörtest machen!
Hörgeräte-Berater
Lassen Sie sich zu den Hörgeräten online beraten!
 

Diese Seite teilen:
Hörtest

Hörgeräte Beratung

Akustiker Suche

Videos
Neuer Hörtest   Hörtest Szenario: Flughafen