Welttag des Hörens 2019

Welttag des Hörens 2019

Aktionswoche unter dem Motto „Check your hearing“

Der diesjährige Welttag des Hörens steht ganz im Zeichen von Prävention und Aufklärung. Denn Hören verbindet Menschen und ist daher der Sinn unseres Lebens.

Um die Bedeutung von gutem Hören in der Gesellschaft zu stärken, führt der Bundesverband der Hörgeräteindustrie (BVHI) in Kooperation mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auch in diesem Jahr am 3. März den „Welttag des Hörens“ durch. Ziel ist es, im Rahmen des internationalen Aktionstages über Ursachen, Risiken und mögliche Folgen einer Hörminderung aufzuklären. Darüber hinaus werden Wege zur Prävention und optimalen Versorgung aufgezeigt. Da der 3. März in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, ermuntert der BVHI die teilnehmenden Partner, ihre Aktivitäten in einer Aktionswoche vom 25. Februar bis 3. März durchzuführen.

 

Vergessen wie sich gutes Hören anhört?

Zahlreiche Studien belegen die Notwendigkeit weiterer Aufklärungsarbeit zum Thema Hören – so auch eine aktuelle Umfrage der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH). Die Fragestellung: Was machen Menschen, die nach eigener Einschätzung schlechter hören als früher? Mehr als die Hälfte (51 Prozent) warten erst einmal ab. 45 Prozent unternehmen etwas dagegen, indem sie beispielsweise einen Hörtest machen. FGH-Geschäftsführer und Akustiker-Meister Burkhard Stropahl weiß, woran das liegt: „Die meisten Menschen glauben immer noch, besser zu hören, als es ein Hörtest belegen würde, weil sie mit der Zeit schlichtweg vergessen haben, wie sich gutes Hören anhört.“

 

Teilnahme am Welttag unkompliziert und kostenfrei

Um die persönlichen und gesellschaftlichen Folgen von Schwerhörigkeit abzumildern, ruft Dr. Shelly Chadha, von der WHO zur Teilnahme auf: „In den vergangenen Jahren haben weltweit immer mehr Partner und Länder die Kampagne zum Schutz des Gehörs und zur Versorgung einer Hörminderung im Rahmen des Welttages begleitet. Allein in Deutschland erreichte der Welttag des Hörens 2018 knapp 26 Millionen Menschen. Jeder kann sich der Kampagne ganz einfach mit einer eigenen Aktion zum Thema Hörminderung anschließen.“ Dr. Stefan Zimmer, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes der Hörgeräte-Industrie (BVHI) ergänzt: „Als Partner der Aktion kann man sich auf der Kampagnenseite www.welttag-des-hoerens.de registrieren und kostenfrei Informationsbroschüren, Poster und Flyer erhalten.“

 

Hören steigert die Lebensqualität

Unser Gehör gibt uns Sicherheit im Alltag und ermöglicht es uns, Gespräche mit Freunden und in der Familie zu führen oder unsere Lieblingsmusik zu hören. Kurzum: Der Hörsinn schafft Verbindungen zwischen Menschen, steigert die Lebensqualität und ist somit „der Sinn unseres Lebens“. Deshalb ist es umso wichtiger, das Gehör zu schützen und bei einer auftretenden Hörminderung bestmöglich zu versorgen. Machen Sie mit und lassen Ihr Gehör testen – einen HNO-Arzt oder Akustiker in Ihrer Nähe, können finden Sie hier.

Informationen zu den Aktivitäten der WHO zum Welttag des Hörens finden Sie hier.

Beratung vor Ort
Lassen Sie sich telefonisch oder vor Ort beraten.
Schwerhörigkeit
Was ist bei einer Schwerhörigkeit zu beachten?
Hörtest
Prüfen Sie Ihr Hörvermögen mit unseren Hörtests.
 

Diese Seite teilen:
Hörtest

Hörgeräte Beratung

Akustiker Suche

Videos
Neuer Hörtest   Hörtest Szenario: Bahnhof