Nominieren Sie den Akustiker des Jahres

Nominieren Sie den Akustiker des Jahres

Wettbewerb geht in die 12. Runde

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Hörakustiker? Würden Sie ihn weiterempfehlen? Dann schlagen Sie ihn bei der Wahl zum Hörakustiker des Jahres 2019 vor!

Bereits zum 12. Mal haben Hörgeräte-Träger die Möglichkeit, ihren „Hörakustiker des Jahres“ zu nominieren. Hat sich Ihr Hörakustiker durch außergewöhnliches Engagement für Sie eingesetzt? Dann haben Sie nun die Möglichkeit Danke zu sagen – und können dabei sogar selbst etwas gewinnen! Bis zum 1. Juli 2019 haben Hörgeräte-Träger Gelegenheit, ihren Hörgeräteakustiker für die Wahl zum Hörakustiker des Jahres 2019 vorzuschlagen. Machen Sie mit und gewinnen Sie einen Geldpreis in Höhe von 250,00 Euro oder Sachpreise im Wert von 200,00 Euro.

Was zeichnet eine gute Nominierung aus?

Entscheidend ist nicht die Anzahl der Nominierungen, die ein Hörgeräteakustiker erhält, sondern die Qualität und der Informationsgehalt der eingereichten Unterlagen. Erzählen Sie Ihre ganz persönliche Geschichte und erläutern Sie, wie sich Ihr Leben durch das außergewöhnliche Engagement Ihres Akustikers verbessert hat. Aus den Wettbewerbsbeiträgen sollte deutlich hervorgehen, dass der nominierte Hörgeräteakustiker über seine beruflichen Pflichten hinaus einen besonderen Service erbracht hat. Auf welche Informationen die Jury besonderen Wert legt, erfahren Sie hier.

Der Vorjahressieger gewann auch den europäischen Wettbewerb

Im letzten Jahr hat die 62-jährige Karla Rudloff besonders eindrucksvoll geschildert, wie ihr Benjamin Schadow, der Inhaber von Hörstil in Erfurt, immer wieder genau zugehört und mit Hilfe modernster 3D-Technik speziell angepasste Ohrstücke hergestellt hat. „Die Hilfsgeräte haben es mir auf nie gekannte Weise ermöglicht, mehr Freizeitaktivitäten in meinem Privatleben wahrzunehmen. Dazu zählen beispielsweise Fernsehen und Musikhören oder die Teilnahme an Gesprächen oder geselligen Treffen. Die Kommunikation im Allgemeinen fällt mir jetzt deutlich leichter“, erzählt Karla Rudloff. Dank dieser Einreichung hat Benjamin Schadow nicht nur den deutschen Wettbewerb „Hörakustiker des Jahres 2018“ gewonnen, er konnte sich auch im europäischen Vergleich durchsetzen und wurde auch zum Europäischen Hörakustiker des Jahres 2018 (AOTY) gewählt.

Teilnahme per Online-Nominierung

Wie schon in den Vorjahren richten Rayovac, das Fachmagazin „audio Infos“ sowie EHIMA und EFHOH den Wettbewerb gemeinsam aus. Sie fordern Kunden sowie Patienten dazu auf, Hörgeräteakustiker zu nominieren, die sich durch ihr außergewöhnliches Engagement besonders ausgezeichnet haben. Wenn dies auf Ihren Akustiker zutrifft, füllen Sie gleich hier Ihre Online-Nominierung aus.

Mehr über das Aufgabengebiet eines Hörgeräteakustikers erfahren Sie in unserem Beitrag „Was macht eigentlich ein Hörakustiker?“.

Beratung vor Ort
Lassen Sie sich von einem der über 4.000 Hörakustiker beraten.
Hörtest
Prüfen Sie Ihr Hörvermögen mit unseren Hörtests.
Hörgeräte Beratung
Welches Hörgerät passt am besten zu Ihnen?
 

Diese Seite teilen:
Hörtest

Hörgeräte Beratung

Akustiker Suche

Videos
Neue Broschüre   Neue Broschüre