Schlauer Musik hören – ganz einfach per App

Schlauer Musik hören – ganz einfach per App

Die richtige Lautstärke für die Lieblingsmusik finden

Raus aus der Tür, Kopfhörer in die Ohren, Musik an – so oder so ähnlich verlassen Jugendliche zuhauf das Haus. Und achten dabei nicht unbedingt auf die richtige Lautstärke ihrer Lieblingsmusik. Mit den neuen Apps der Barmer stellt sich die Musik automatisch auf das eigene Ohr ein. Wie das geht? Hier mehr erfahren!

Musik hören? Aber sicher! Dabei auf die Lautstärke achten? Naja… warum eigentlich? Klar, wenn man darüber nachdenkt, macht es Sinn: Zu laute Geräusche, auch die Lieblingsmusik, schaden langfristig unserem Gehör. Laut dem Lärmometer der Fördergemeinschaft Gutes Hören liegt der Lautstärkepegel beim Musikhören über Kopfhörer meist bei 100 Dezibel – 120 Dezibel sind die Schmerzwelle unserer Ohren. Dass außerdem immer öfter auch schon junge Menschen dadurch von einer Hörminderung betroffen sind, wissen die wenigstens.

Und überhaupt ist Prävention doch nichts für junge Leute, darum müssen sich doch Oma und Opa, vielleicht auch schon Mama und Papa kümmern. Aber weit gefehlt: „Viele junge Leute haben ihre Smartphone-Kopfhörer im Ohr und hören laute Musik. Hier hat die digitale Welt auch ihre Risiken“, erklärt Dr. Mani Rafii, Vorstandsmitglied der BARMER. Hinzu kommt: „Junge Leute reden nicht gerne über Prävention. Das wird als uncool empfunden. Wir müssen sie daher über andere Kanäle erreichen, nämlich ihr Smartphone.“

 

Per App die individuelle Lautstärke für das eigene Gehör finden

Gemeinsam mit dem Startup Mimi Hearing Technologies hat die Krankenkasse eine Initiative gestartet. Mit den von Mimi (japanisch für Ohr) entwickelten Apps „Mimi Hörtest“ und „MimiMusic“ wird die moderne Technologie der heutigen digitalen Welt genutzt: Per App können Nutzer einen Hörtest machen, das ist Schritt eins. Der Test dauert nur wenige Minuten und gibt am Ende einen Überblick, wie gut der Nutzer auf welchem Ohr hört. Im zweiten Schritt kann über die App MimiMusic dann die Lautstärke der Lieblingsmusik individuell an die Stärken und Schwächen des eigenen Gehörs angepasst werden. Musikgenuss nach Maß sozusagen. Der Clou ist nämlich: So können Sie viel mehr Details bei geringerer Lautstärke wahrnehmen. Ob Rock, Pop oder R&B – Sie erleben die volle Klangwelt der Musik.

Neugierig geworden? Die Apps stehen hier kostenlos zum Download bereit.

Erfahren in unserem Artikel „Uncool, aber wichtig“ außerdem mehr darüber, warum gerade für Jugendliche Prävention für das Gehör wichtig ist.

Konnektivität
Ihr Hörgerät lässt sich mit weiteren kompatiblen Geräten verbinden.
Hörtest
Ein Hörtest ist die ideale Vorsorge und schafft Sicherheit.
Akustikersuche
Ein Hörakustiker berät Sie kompetent und kostenfrei.
 

Diese Seite teilen:
Hörtest

Hörgeräte Beratung

Akustiker Suche

Videos
Neuer Hörtest   Hörtest Szenario: Flughafen