Aktuelles: Hörtechnologie: Moderne Hörgeräte erfordern moderne Energieversorgung | Ihr-Hörgerät.de Nutzerbewertungen:
5 von 5 bei 10 Bewertungen

Hörtechnologie: Moderne Hörgeräte erfordern moderne Energieversorgung

Akku oder Batterie? Beides hat seine Vorteile

Wer kennt das nicht? Man möchte aus der Werbepause zurück zum spannenden Krimi schalten und plötzlich streikt die Fernbedienung. Oder wir haben gerade das Haus verlassen und das Smartphone verabschiedet sich. Beides nicht schön, aber verkraftbar. Ärgerlicher wird es, wenn die Energieversorgung Ihrer Hörgeräte streikt. 

Moderne Hörgeräte sind wahre Technikwunder. Bluetooth- und Funk-Anbindung, Steuerung über mobile Endgeräte sowie nützliche Apps für die Verbindung mit dem Smartphone oder TV sind längst Realität. Dabei werden die Hörgeräte der Zukunft nicht nur immer leistungsfähiger, sondern auch immer kleiner und für Andere kaum mehr wahrnehmbar.

Eine Herausforderung resultiert daraus: Je kleiner Hörsysteme werden, desto mehr Hightech muss auf weniger Raum eingebaut werden und desto weniger Platz ist auch für die notwendige Stromversorgung. Neben den gängigen Hörgeräte-Batterien wird daher zunehmend auch die Akku-Technologie vorangetrieben.

Zwei Möglichkeiten für Energie: Akku und Batterie

Immer mehr Hörgeräte-Hersteller gehen dazu über, Hörsysteme mit Akku-Technologie zu entwickeln. Ähnlich wie wir es von unserem Handy kennen, halten sie nach drei bis vier Stunden Ladezeit den ganzen Tag. Steckt man die Hörgeräte abends vor dem Schlafengehen in die Ladestation, sind sie am nächsten Morgen wieder einsatzbereit. Ein Großteil der Hersteller setzt dabei auf langlebige Lithium-Ionen-Akkus, die fest im Gerät verbaut sind.

Im Gegensatz zu mit Batterie betriebenen Hörgeräten fällt dann der regelmäßige Batteriewechsel weg. Diesen können technisch versierte Hörgeräte-Träger allerdings auch selbst durchführen. Wem das zu kleinteilig ist, der kann sich dafür vertrauensvoll an den beratenden Hörakustiker wenden. Und trotz des Wechselaufwands ist zu bedenken: Akkus müssen zwar nicht ausgetauscht, aber doch regelmäßig aufgeladen werden.

Energie für den ganzen Tag.
Energie für den ganzen Tag.

Ist man beispielsweise längere Zeit ohne Strom, beispielsweise auf einer längeren Reise, lassen sich Hörgerätebatterien mitunter leichter einpacken und austauschen.

Neben ihrer Langlebigkeit spricht zwar auch die einfache Handhabung für den Akku-Einsatz als gute Alternative zu den oft verwendeten Zink-Luft-Batterien. Wer zukünftig auf den Nachkauf von Batterien verzichten möchte, tut auch gleich noch einen kleinen Beitrag für die Umwelt. Letztlich entscheiden jedoch die Hörgeräte-Träger selbst, welche Technologie für sie am komfortabelsten ist. Denn wie so oft, gibt es auch hier kein Allheilmittel.

Lesen Sie hier mehr über die nächste Generation der Hörgeräte und wie sich die modernen Geräte schon heute mit Smartphone, Fernseher und weiteren Multimedia-Geräten vernetzen lassen.

Hörgeräte Berater
Lassen Sie sich online und kostenfrei zu Hörgeräten beraten.
Hörakustiker Suche
Suchen Sie einen kompetenten Hörakustiker in Ihrer Nähe.
Hörgeräte Erstatung
Welche Möglichkeiten gibt es bei der Erstattung von Hörgeräten?
Diesen Beitrag teilen:
 
Testen Sie Ihre Hörfähigkeit!
Schnell und unkompliziert!
Nutzen Sie unseren Hörgeräte-
Berater, der Ihnen Empfehlungen
für Ihre "Hör-Situation" gibt.
Suchen Sie in Ihrer Gegend
nach Akustikern oder HNO-Ärzten.
Auf unserer Webseite finden Sie
zahlreiche Informationen rund um
das Thema Hören und Hörverlust.