Hörtechnologie: Digitaler Übersetzer direkt im Ohr

Hörtechnologie: Digitaler Übersetzer direkt im Ohr

Hörsysteme mit automatischer Übersetzung  

Digitale Hörgeräte leisten wesentlich mehr als die reine Optimierung des Hörvermögens. Mittlerweile gibt es Hörgeräte mit automatischer Übersetzung, die Hörhilfen zu Dolmetschern verwandeln.

Auf einen Blick

  • Hörgeräte mit automatischer Übersetzung dolmetschen direkt ins Ohr
  • Moderne, smarte Hörsysteme erleichtern den Alltag in vielen Situationen
  • Hörgeräte verbessern die Lebensqualität von Menschen mit Hörminderung

Die digitale Konnektivität bietet immer mehr Möglichkeiten: Mittlerweile gibt es Übersetzer für Hörgeräte – also automatische Dolmetscher, die direkt ins Ohr übersetzen. Eingebunden in ein Smart-Home-Netzwerk übertragen moderne Hörgeräte als kleine Hightech-Wunder nicht nur Telefonate, Musik und Filme direkt in die Ohren des Trägers.

Die Miniatur-Computer verbinden sich auch mit dem Smartphone, lassen sich per App steuern und signalisieren, wenn jemand an der Tür klingelt, die Waschmaschine fertig ist oder erinnern daran, Medikamente einzunehmen. Auf diese Weise werden Hörgeräte zu smarten Assistenzgeräten, die nicht nur die Höranstrengung senken, sondern das tägliche Leben insgesamt leichter machen.

Mit den neuesten Hörgeräten kommt die Übersetzung direkt ins Ohr.
Mit den neuesten Hörgeräten kommt die Übersetzung direkt ins Ohr.

Eigener Simultanübersetzer per Hörgerät im Ohr

Insbesondere Hörgeschädigte, die häufig auf Reisen sind und sich in Fremdsprachen unterhalten profitieren von diesen Hörsystemen. Für die Übersetzungsfunktion werden die mit dem Smartphone gekoppelt. Das Übersetzungsprogramm auf dem Smartphone übersetzt dann das Gehörte simultan in die gewünschte Sprache und schickt es direkt auf die Hörsysteme. Dieses Feature würde sich auch sicher der ein oder andere Normalhörende in seinem Ohr wünschen. Französische Filme zu schauen, ohne französisch zu können? Oder ohne Japanisch-Kenntnisse den asiatischen Geschäftspartnern beim Abendessen verstehen? Mit einer smarten Übersetzungsfunktion kommen wir diesem Wunsch ein Stück näher. Auch gut Hörende zeigen sich von den ständig wachsenden Möglichkeiten beeindruckt. Wer ein modernes Hörgerät trägt, hat seine Hörsysteme mit automatischer Übersetzung als ganz privaten Dolmetscher immer mit dabei.

Moderne Hörsysteme erkennen ihre akustische Umgebung

Hörsysteme mit automatischer Übersetzung sind jedoch noch nicht alles. Moderne Hörsysteme verfügen auch über Funktionen wie dem Geotracking. Dabei werden unter anderem Strecken und Orte aufgezeichnet, an denen sich die Hörgeräteträger in ihrem Alltag bewegen. Die Hörgeräte sind dann so programmiert, dass sie sich in bestimmten Orten, wie im Theater, einer Kirche oder im Hörsaal an der Uni, auf die jeweilige Hörsituation einstellen, beispielsweise einen Raum der sehr hallt. Bei jedem weiteren Besuch dieses Ortes stellt sich das Hörgerät dann via GPS und einem Programm von selbst auf diese Raumsituation ein. Auch im Restaurant passen sich moderne Systeme automatisch der entsprechenden Hörsituation an, so dass Unterhaltungen für ihre Träger einfacher möglich sind.

Hörgeräte als Fitness-Tracker

Andere Innovationen machen Hörgeräte zu Fitness-Trackern, indem sie mit Sensoren Bewegungen überwachen und so dazu beitragen, dass sich ältere Menschen ausreichend fit halten. Die Träger können ihr Hörsystem auch mit einer Gesundheitsapp kombinieren und ihr persönliches Sportprogramm aufzeichnen. Bei einigen Hörgeräten gibt es bereits Sturz-Detektoren. Sensoren erkennen dabei, wenn der Hörgeräteträger stürzt und setzt via gekoppeltem Smartphone automatisch einen Notruf ab oder sendet eine Nachricht an einen Notfallkontakt. Weitere Entwicklungen und technische Innovationen bringen immer mehr Komfort und Funktionalitäten mit sich und tragen dazu bei, dass Hörgeräte für ihre Träger ein echter Gewinn sind.

Modernes Medizinprodukt, das den Alltag erleichtert

Hörsysteme mit automatischer Übersetzung sind sehr nützlich, dennoch sind und bleiben Hörgeräte als spezialisierte Medizinprodukte vorrangig dazu verpflichtet, eine Hörminderung auszugleichen, die Höranstrengung schwerhöriger Menschen zu senken und ihre Lebensqualität zu steigern. Sie tragen so auch zum Erhalt der kognitiven Leistungen und zur Demenzprävention bei. Über diese vielzähligen gesundheitlichen Vorteile hinaus erlauben es die technischen Möglichkeiten jedoch zunehmend, moderne Hörgeräte auch als smarte Alltagsbegleiter einzusetzen.

Jetzt schon das Hörgerät mit dem Smartphone verbinden? Hier erfahren Sie mehr.

 

Diese Seite teilen:
Hörtest

Hörgeräte Beratung

Akustiker Suche

Videos