Die Angst vor Hörgeräten

Die Angst vor Hörgeräten

Eine persönliche Erfahrungsgeschichte

Bettina Schmidt ist 53 Jahre alt und arbeitet als Marketing- und Kommunikationsmanagerin in Wiesbaden. Genau wie viele andere hat auch sie mit einer Hörminderung zu kämpfen. Auch wenn die Angst vor einem Hörgerät anfänglich sehr groß war, stellte Bettina sehr schnell fest, dass das Tragen von Hörgeräten ihre Lebensqualität stark verbessert hat. In unserem heutigen Artikel erfahren Sie mehr über Bettinas persönliche Geschichte:

  1. Warum hast du dich für ein Hörgerät entschieden?

 „Die Hauptgründe für mich, Hörgeräte zu bekommen, waren die unangenehmen Situationen im Arbeitsalltag. Ich hatte Schwierigkeiten, die Namen von Fremden am Telefon zu verstehen und musste sie mehrmals bitten, ihre Namen zu wiederholen. Genau das Gleiche mit Zahlen.“

 

  1. Welche Auswirkung haben die Hörgeräte auf deine Lebensqualität? Kannst du uns Beispiele nennen?

„Die Frage ‚Was haben Sie gesagt?‘ verschwand vollständig aus meinem Wortschatz, als ich meine Hörgeräte bekam. Vor allem die Frequenzen im Bereich der gesprochenen Sprache höre ich jetzt viel besser.“

„Es ist schön, wenn man neue Liedertexte im Radio endlich wieder versteht.“

„…und Spieleabende mit Freunden machen definitiv mehr Spaß!“

 

  1. Was ist für dich der größte Vorteil von Hörgeräten?

„Zuhören ohne Anspannung ist Yoga für meine Ohren. Ohne Stress hören zu können, entspannt mein Gehirn und meinen ganzen Körper. Es hält viele Dinge im Gleichgewicht und wirkt sich auch positiv auf die Menschen in meiner Umgebung aus. Meine Familie und Freunde sagen, dass mein Blick jetzt viel entspannter ist.“

 

  1. Würdest du nochmal auf deine Hörgeräte verzichten wollen?

„Ich habe das Glück, auch ohne Hörgeräte ganz gut zu hören. Aber es erforderte viel Mühe und Konzentration von mir. Dies führte dann zu anderen gesundheitlichen Problemen. Bei mir waren es Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, ein schwaches linkes Auge und angespannte Gesichtszüge. Am späten Nachmittag war ich oft müde wegen der ständigen Anstrengung, die ich brauchte, um zu hören.“

 

  1. Was kannst du unseren Lesern mit auf den Weg geben?

„Dass ich mal Hörgeräte tragen würde, hätte ich nie gedacht. Aber es hat meine Lebensqualität eindeutig verbessert. Also liebe Leser: Traut euch, es ist eine großartige Erfahrung. Geht mit gutem Beispiel voran!“

Sie sehen: Die Angst vor Hörgeräten ist unbegründet. Genau wie Bettina merken immer mehr Menschen, wie sehr sie von einem verbesserten Hören im alltäglichen Miteinander profitieren. Und darum ist der Weg zum Hörakustiker genau der richtige!

Ihnen hat unser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie doch unseren wöchentlichen Newsletter (hier) und erfahren Sie alles rund um das Thema Hören und Hörgeräte.

Hörgeräte Typen
Für jedes Problem die richtige Hörhilfe finden.
Beratung vor Ort
Lassen Sie sich telefonisch oder vor Ort beraten.
Hörtest
Prüfen Sie Ihr Hörvermögen mit unseren Hörtests.
 

Diese Seite teilen:
Hörtest

Hörgeräte Beratung

Akustiker Suche

Videos
Neuer Hörtest   Hörtest Szenario: Bahnhof