Musik zum Träumen

Musik zum Träumen

Abschalten und Einschlafen mit musikalischen Helfern

Viele Menschen nutzen Musik oder Hörspiele zum Einschlafen. Aber haben Sie schon einmal von speziellen Musikkissen und Bettkopfhörern gehört? Wir stellen Sie Ihnen vor.

Vielen Menschen hören Musik zum Einschlafen, weil es sie entspannt. Andere nutzen die Musik vor dem Schlafengehen, um unliebsame Gedanken zu vertreiben und zur Ruhe zu kommen. Da Kopfhörer beim Einschlafen aber oft als unbequem und störend empfunden werden, können Musikkissen und spezielle Bettkopfhörer eine gute Alternative sein.

Einschlafen mit Musik

Sicher kennen es viele von Ihnen: Sie liegen stundenlang wach im Bett und können einfach nicht einschlafen? Musik kann Ihnen dabei helfen, sich in das Reich des Schlafes zu befördern, denn sie verändert unsere Stimmung und sorgt so für Entspannung und Ruhe. Doch welche Musik genau hilfreich ist, dafür gibt es leider kein Rezept. Denn jeder nimmt Musik subjektiv wahr.

Allerdings ist klar, dass sanfte und leise Musik hilfreicher ist als Heavy Metal in voller Lautstärke. Und auch Hip-Hop ist sicher nicht der ideale Soundtrack zum Einschlafen. Besser setzen Sie sogar auf Musik, die keinen Text enthält, wie zum Beispiel Vogelgezwitscher, Meeresrauschen, Regentropfen im Urwald – das Repertoire ist groß.

Und ein kleiner Tipp nebenbei: Auch wenn viele darauf schwören, sind Fernseher und Radio zum Einschlafen eher ungeeignet, denn die Geräuschkulisse ist oftmals stark schwankend in Tonhöhe und Lautstärke.

Wie funktionieren Musikkissen?

Die Funktionsweise von Musikkissen ist recht einfach: Im Inneren des Kissens befinden sich kleine Lautsprecher, die Musik abspielen. Idealerweise ist das Musikkissen so konzipiert, dass Sie die Lautsprecher nicht spüren, wenn Sie mit Ihrem Kopf darauf liegen. Dadurch, dass sich das Kissen wie ein gewöhnliches Kissen an Ihre Kopfform anschmiegt, stören Sie in der Regel auch keine anderen Personen mit der Musik. Um das Kissen mit Musik zu bespielen, benötigt es zusätzlich ein externes Gerät. Das kann ein MP3-Player oder ein Smartphone sein. Darüber lässt sich dann auch die Lautstärke der Musik regeln.

Ein möglicher Nachteil: Die Lautsprecher im Kissen müssen per Kabel mit dem MP3-Player oder Smartphone verbunden werden. Da dieses in der Regel aber lang genug ist, sollte es beim Einschlafen nicht stören.

Wie bei normalen Kissen können Sie auch das Musikkissen in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlicher Füllmenge wählen. Auf Komfort müssen Sie also auch dann nicht verzichten, wenn Sie Ihre Ohren auf einem Musikkissen zur Ruhe legen.

Sleep Phones: Kopfhörer zum Einschlafen

Eine weitere Möglichkeit neben Musikkissen und herkömmlichen Kopfhörern sind spezielle Bett-Kopfhörer, auch Sleep Phones genannt. Mit Kopfhörern haben diese Bett-Kopfhörer auf den ersten Blick jedoch nicht viel gemeinsam. Sie ähneln vielmehr einem Stirnband. Die Lautsprecher sind in das Band − das meist aus einem angenehmen Stoff wie Fleece besteht − integriert und passen sich so perfekt dem Kopf an. Bett-Kopfhörer sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Ein Pluspunkt: Die cleveren Einschlafhilfen gibt es nicht nur mit Kabel, sondern auch mit einer Bluetooth-Funktion. Wie auch beim Schlafkissen wird eine Verbindung zum MP3-Player oder Smartphone hergestellt und darüber die Musik gesteuert.

Aber bitte denken Sie immer daran: Egal ob Musikkissen oder Sleep Phones, achten Sie auf die richtige Lautstärke. Denn zu laute Musik kann das Gehör dauerhaft schädigen. Tipps und Tricks zur Vorbeugung finden Sie in unserem Artikel „Hörschädigung durch zu laute Musik aus Kopfhörern“.

Hörtest
Testen Sie Ihr Gehör mit unseren Online-Hörtests.
Beratung vor Ort
Vereinbaren Sie einen Termin bei einem Akustiker in Ihrer Nähe.
Newsletter
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand zum Thema Hören und Hörgeräte.
 

Diese Seite teilen:
Hörtest

Hörgeräte Beratung

Akustiker Suche

Videos
Neue Broschüre   Neue Broschüre